Hausmittel gegen Bluthochdruck

Bluthochdruck ist eine sehr gefährliche Krankheit. Trotz zahlreicher Vortschritte in der Medizin wird den Patienten von vielen Ärzten nach wie vor einfach nur ein Beta-Blocker oder ähnliches verschrieben.

Diese Medikamente sind aber niemals in der Lage diese Erkrankung zu heilen Es werden lediglich die Symtome unterdrückt.

Aber was kann man wirklich gegen Bluthochdruck tun?
Häufig können sehr einfache und geringe Umstellung von Lebensgewohnheiten den Grundblutdruck rasch senken.
Dazu können Sie Hausmittel unterstützen – sogar überraschend einfach. Www.blutdruck-senken.at hilft Bluthochdruck zu reduzieren und so wieder ein viel Gesünder zu leben.

Zudem ist auch Sport oder Bewegung wichtig um den Blutdruck zu senken. Die Gesundheitsberatung hilft Ihnen gerne bei Bluthochdruck. Wir haben gute Hausmittel auf Lager. Die Gesundheitsberatung ist für alle kostenlos.

Advertisements

Was sind gesunde Sportarten

Nicht jede Form von Sport ist wirklich gesund und auch gute Sportarten haben Ihre nachteile. Aber auch kein Sport hat etwas fürsich, wie schon Churchill erkannt hat.

Golf

Golf spielen
Das Gute am Golfen ist, dass sehr viele Muskeln bewegt werden. Gleichzeitig ist man lange Zeit in der frischen Luft. Es ist sehr gut auch für Sportmuffel, die nur wegen der Kontakte auf den Golfplatz gehen.

Schade ist, das das Ganze sehr teuer ist. Von der Golfausrüstung bis zur Mitgliedschaft in einem Golfclub und dem Spielrecht können schon mal ein paar tausend Euro zusammenkommen.

Turnen

Geraeteturnen

Sehr gesunde Sportarten sind Geräteturnen und Bodenturnen. Durch die verschiedenen oft langen Übungen wird der Körper gleichmässig beansprucht. Allerdings sollte man es nicht übertreiben, da ansonsten Gelenke sehr stark überansprucht werden. Viele Profiturnen haben schon mir 30 starke Rückenschmerzen.

Ausser einem Turnanzug braucht man auch keine teure Ausrüstung. Die hübschen Turnerinen versüssen den Sport zudem. Allerdings geht das meiste Sportangebot in diesem Bereich von Turnvereinen aus und nur wenige Turnvereine bieten die Möglichkeit noch als Erwachsener Turnen zu lernen.

Schwimmen

Beim Schwimmen ist sowohl die Bauch- als auch die Rückenmuskulatur gleichmässig beanspruch. Das ist gesünder als die einseitige Belastung.

Schwimmen

Ausserdem trainiert man auch die Ausdauer. Schade nur, dass es in vielen Gegenden keine Schwimmbäder gibt und auch immer mehr Gemeinden wegen Geldmangels Hallenbäder schliessen. Da fällt es schwer im Winter im Training zu bleiben.

Kampfsport

Asiatische Kampfsportarten wie Judo, Karate, Taekwondo oder JuJitsu sind gesunde alternativen
um zu Trainieren. Man lernt Gleichgewicht, Ausdauer, Koordination. Das ist nicht nur für den Sport und die Gesundheit wichtig, sondern für das ganze Leben.

Am besten lernt man eine Kampfsportart in einem Anfängerkurs. Viele Karte- oder Judovereine bieten regelmässig Kurse. Bei den meisten Vereinen gibt es zudem die Chance sich kostenlos ein Probetraining anzusehen.

Egal für welche Sportart Sie sich entscheiden, bitte übertreiben Sie es nicht, denn Sport ist auch gefährlich.

Was kann man gegen Zahnschmerzen tun

Man muss nicht gleich bei Zahnschmerzen zum Zahnarzt rennen, oft ist es nur eine kleine Entzündung am Zahnfleisch, die man mit Hausmitteln sehr schnell und erfolgreich behandelt werden kann.
So kann man sich viele Schmerzen ersparen.

Was benötigt man zur Herstellung dieses Hausmittels:

  • Eukalyptusöl
  • Wasser
  • 1 Zitrone
  • Apfelschahlen

Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Sie nehmen das Eukalyptusöl und geben ein paar Tropfen und Zitrone Wasser dazu. Nun streichen Sie diese Tinktur auf lange Apfelschalen und legen diese auf das Zahnfleisch. Das wird jetzt etwas brennen, aber das ist immer noch angenehmer als eine Sprize beim Zahnarzt.

Wenn sich die Schmerzen nicht legen, sollten Sie aber dann doch einen Fachmann aufsuchen.